SA, 14.03.20 – Manuel Schmid

zu Gast im Kulturbahnhof Radeburg
Bahnhofstr. 5, 01471 Radeburg

Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19 Uhr
Ticket VVK: 18,- €
Abendkasse: 22,- €
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre frei!

Musik zwischen Punk und Biedermann? ZEITEN – ein Album, welches unserer aktuellen
Gesellschaft den Spiegel vorhalten soll und damit durchaus polarisiert. Zu diesem Thema haben
sich zwei prägende musikalische Köpfe zusammengetan. Manuel Schmid sorgte bereits mit seinen
vorangegangenen Alben in der deutschsprachigen Musikszene für viel Aufsehen. Marek Arnold ist
in der internationalen Progressive-Rock-Szene längst eine feste Größe. Beide eint die Liebe zu
anspruchsvoller Musik und Lyrik. Nun präsentieren die beiden Musiker eine konsequente Symbiose
ihrer musikalischen Stärken. Wie ein roter Faden ziehen sich die tiefgründigen Texte durch die
vielschichtig angelegten Arrangements. Auf intelligente Weise schlagen sie dabei die Brücke
zwischen Pop, Rock, Jazz und Klassik in die Neuzeit. Das Album erscheint auf dem Label A&O
Records im Vertrieb von Nova MD GmbH.

Neben neuen Kompositionen und einer Interpretation eines Songs der gemeinsamen Band CYRIL
befinden sich auf „Zeiten“ interessante, deutschsprachige Neubearbeitungen von Titeln, die Marek
einst für und z.T. mit seine(r) ehemaligen Progressive Rockband TOXIC SMILE schrieb. Die
Arrangements wurden von Manuel und Marek hierbei komplett neu erarbeitet und decken so einen
weiten Bereich zwischen akustischem Artrock bis jazzigem Pop ab. Unterstützt wurden die beiden
Musiker hierbei von gestandenen Kollegen wie Peter Rasym, Rene Niederwieser, Knut Kielmann
und ihrer Band CYRIL.

Aufgenommen und gemischt wurde das Album in den eigenen Tonstudios von B’SIDE-MUSIC
Waldenburg und SKY BLUE Altenburg, für das Mastering konnte obendrein die deutsche
Studiolegende EROC (Grobschnitt) gewonnen werden.

Manuel Schmid

Seit 2012 ist Manuel Schmid Sänger der ostdeutschen Kultband STERN-COMBO MEISSEN, bei
welcher er die Nachfolge von Größen wie Reinhard Fißler und Ralf Schmidt alias IC angetreten hat.
Neben seiner Arbeit als Sänger und mittlerweile auch Keyboarder der Combo ist Schmid außerdem
Mitglied in der Artrockband CYRIL, im Kammermusikensemble ECCOLO und im Gospelchor
COLOURS OF SOUL. Seit 2000 ist er außerdem solistisch mit eigenen Programmen unterwegs. Im
Jahre 2009 erschien das erste Soloalbum „Leben“.
Viele der darauf enthaltenen Stücke wurden von Kurt Demmler getextet. Bei seinem zweiten Album „Seelenparadies“ (2016) kam es zur ersten intensiven Zusammenarbeit mit Marek Arnold. Das Album, an dessen Entstehung viele namhafte Gastmusiker wie Dirk Zöllner, Rainer Oleak, Peter Rasym und Anna-Marlene Bicking beteiligt waren, wurde ein großer Erfolg. Außerdem konnte Manuel für einige Songs den Texter Andreas Hähle gewinnen. Im Dezember 2016 belegte die Auskopplung „Hüte deinen Traum“ Platz 1 in den
Radio-Hörercharts bei MDR Sachsen-Anhalt. Mit dem Liveprogramm „Lieder aus einer längst
vergangenen Zeit“ interpretiert Manuel Schmid bereits seit einigen Jahren solo und mit Band
( Marek Arnold, Ekkehard Dressler, Markus Dreßler ) seltene Klassiker des sogenannten Ostrock
neu. Ein Mitschnitt dieses Programms wurde im Sommer 2017 auf der CD beim Label A&O
Records im Vertrieb der Edel AG veröffentlicht. Die darauf enthaltene Coverversion des Lift-
Klassikers „Nach Süden“ belegte mehrere Wochen den 1. Platz in der Radiosendung „Die 10: Ihre
deutschen Hits der Woche“ bei MDR Sachsen-Anhalt.

Tickets online kaufen